Donnerstag, 6. Dezember 2012

Verführung im LANDCAFÈ Wildwuchs...

Seit mir dieser Kakao-Extrakt wiederbegegnet ist laufen mir "seine" Kakaobohnen, in den unterschiedlichsten Variationen, regelrecht hinterher. So auch gestern in Gestalt einer sündhaft verführerischen Schokotorte mit Birnen. So etwas wunderbares habe ich noch nie gegessen und ich kenne einige Schokoladentorten. Die Erinnerung an dieses genußvolle Schoko-Kunstwerk ist sogar jetzt noch gegenwärtig.
Der erste Gabelbissen setzte ein Feuerwerk auf Geschmacksknospen und Riechnerven in Gang.
Ich kann nicht sagen, was mehr faszinierte der Duft dieser Kreation oder das Geschmackserlebnis auf der Zunge. Eine sahnige Konsistenz, wie sie schmeichelhafter nicht sein konnte und dazwischen knackige Schokolade... Der pure Geschmack von Kakao, mit einem Hauch hintergründiger würzig-bitteren Note sowie einer leicht vanilligen Süße, versetzte mich in eine andere Welt. Da gab es nur noch Augen zu ... und durch. Unbeschreiblich!
Die fruchtigen Stückchen der Birne überraschten, neckten und verschmolzen sogleich mit der Schokolade... Das Ganze gut temperiert, mit der Kühle des Anfangs, erweckte unmittelbar ein wohliges Gefühl.
Die Sinne und die Glückshormone liefen auf Hochtouren...

Zur Krönung wurde der Kaffee am Tisch, aus einer richtigen Kaffeekanne, von der Inhaberin selbst eingeschenkt. Die Kaffeebohnen (einer regionale Kaffeerösterei), zuvor selbst gemahlen,der Kaffee von Hand frisch gefiltert. Ich war sprachlos, dass es so etwas noch gibt.

Von diesem Kleinod schwärmt mir meine AromaFreundin Manuela (hier) schon seit Monaten vor. ...und das mit Recht.
Das kleine LANDCAFÈ Wildwuchs (hier) ist ein echter Geheimtipp.
Alles was sich in diesem Cafe befindet strahlt, die Liebe, die Begeisterung und das Können seiner Inhaberin,Anja Rösler aus.
Das Auge erfreut sich an zig kleinen besonderen Dingen. Die Fächer des grünen Schrankes enthalten selbstkreierte Leckereien aus "Wildwüchsigem" und Fruchtigem...
Es gibt einen kleinen "Königin-Stuhl" mit rotem Samtpolster. Es gibt ein Sammelsurium an Stühlen und Ohrensessel neben dem Kamin-Ofen.
Selbst die "Örtlichkeiten" haben das Besondere, statt Papierhandtücher "bieten" kleine Frottehandtücher ihren Dienst an. Für jeden Gast ein neues...

Das ganze Cafè ist so individuell, herzlich und schön, dass ich sehr froh bin es kennengelernt zu haben.
Ein Abstecher von der A38 in Richtung Zwenkau zum Genießen mit allen Sinnen lohnt sich wirklich.

Der grüne Schrank und seine Schätze...
Die besondere Handlung...
Schokoladentorte & Co.
LavendelHerz und wärmendes...
...auch eine Tasse kann "aufsteigen"


Kommentare:

  1. So du Verführerin - ich hab jetzt Speichelfluss wie die Pavlowschen Hunde, schon ein prophylaktisch schlechtes Gewissen wegen der Kalorienbombe.... ganz unanständige Phantasien zu Schokolade, Vanille und Kaffee.......im Mittelalter müsste ich sofort zur Beichte ;)
    Das kannst du nur wieder gut machen wenn du mit mir mal da hin fährst... ist dir ja schon klar oder? Schelmischen Gruss Martina

    AntwortenLöschen
  2. Mir geht´s wie meiner Vorschreiberin Martina. Große Kuchenfirmen (C...ath) würden sich nach Dir reißen, um dich als Werbefrau für ihre "Kreationen" zu gewinnen :-)
    Christine - du bist gemein. Ich futter mich hier schon täglich mit Keksen voll und nun dieser Schoko-Kakao-Birnen-Text. Auch mir läuft das Wasser im Munde zusammen.
    Nun schnupper ich schon täglich an den leckeren Tonkabohnen und nun das. Kakaobohnen hab ich mir mal gesorgt für einen Seifenkurs, um den Siederinnen mal die Rohprodukte vorzustellen. - Aber solche Torte. Nun guck ich erstmal bei Google, wo dieses wunderbare Café liegt.
    Und ich denk grad über das ÄÖ von Kakao nach... Sollte ich mir das zu Weihnachten gönnen?
    Liebe Grüße
    Heidi

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christine,
    ganz schön gemein von Dir hier so von einer Schokoladentorte vorzuschwärmen. Mein Mund ist schon ganz wässrig, sabber...

    Liebe Grüße,
    Michaela

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Christine,
    jetzt sind schon ein paar Tage vergangen und der Geschmack nicht mehr gegenwärtig, aber wenn ich den Text lese, schmecke ich alles wieder. Es war einfach nur schön. Mein Highlight waren allerdings die kandierten Orangenscheiben. Deliziös!!!!!
    Und wenn du das nächste Mal da bist, mußt du die Hagebuttentorte probieren und den gratinierten Ziegenkäse mit den Honignüssen und und und...........
    Lieben Gruß Manuela

    AntwortenLöschen