Sonntag, 23. Dezember 2012

Nusspralinen ganz schnell....

Eine Schachtel Pralinen vergessen und keine Lust mehr auf Geschäfte, also selbermachen.
In der "Landidee" fand ich vor einigen Tagen eine interessante Anregung.
Die Zutaten waren von der Plätzchenbäckerei noch da und los ging es.

...und so habe ich es gemacht:
80 Walnusshälften
60g Pistazien
125g geriebene Mandeln
60g feinen Zucker
2-3 EL Rosenhydrolat
1Tropfen Citrus medica (100% naturreines ätherisches Öl)
Schokoladenkuvertüre (zartbitter)

Pistazien ganz fein zerkleinern, geriebene Mandeln und Zucker dazu geben und vollständig vermischen, Einen Tropfen Citrus medica und das Rosenhydrolat (langsam) untermixen, bis eine marzipanähnliche Masse entsteht.
Walnusshälfte mit der Masse bestreichen und die andere Hälfte darauflegen und andrücken.
Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die gefüllten Walnusshälften darin eintauchen. Auf Backpapier legen und kaltstellen. Danach in Pralinenförmchen... Fertig!
Das Schwierigste bei alledem war, die Naschfinger unter Kontrolle zu halten...

Sie schmecken sooo wunderbar, erst ein wenig herb (Walnüsse), dann entfaltet sich, mit einer überraschenden Fülle, die Rose aus der Pistazien-Mandel-Masse, die Citrus medica mit ihrem vollmundigen Zitronen-Limetten-Bouquet tritt unmittelbar hinzu, das Schokoladige rundet das Ganze ab....




Kommentare:

  1. Liebe Christine,
    hat dich das Keksfieber angesteckt. Hört sich oberlecker und obereinfach an.

    Der Countdown läuft :-)
    Ich wünsche dir ein ruhiges, besinnliches Weihnachtsfest. Bleib schön gesund...

    Alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  2. So liebe Christine,

    nachdem ich nun in den Genuss dieser kleinen Gaumenschmeichler kam werd ich mich nächstes Jahr anmelden zum gemeinsamen basteln. Dann brauchen wir allerdings etwa 320 Walnusshälften ;)

    Deine Geschmacksbeschreibung trifft es für mich nicht ganz, weil die Rose erst als leichte Irritation auftrat, dann aber Raum bzw. Gaumenfüllend einen Hauch von 1001er Nacht verbreitete.... frag mich jetzt bitte nicht woher die Assoziation kommt, von mir aus lass es eine warme bulgarische Nacht sein....

    Sie sind eine Symphonie die kleinen Nusszauberer, das ist auf jeden Fall mein Fazit.

    Danke für diese genussvollen Momente, alles Liebe Martina

    AntwortenLöschen